MobilPass

Rabattierte 4er- und MonatsTickets - verbundweit erhältlich

Viele Menschen im VRS-Verbundraum können bei ihrem zuständigen JobCenter oder Sozialamt bzw. dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) einen MobilPass bekommen - und damit ihre Tickets mit Rabatt kaufen.

Das Angebot gibt es für:

  • Empfänger von ALG II und Sozialgeld (SGB II)
  • Empfänger von Leistungen für Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie laufender Hilfe von Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen (SGB XII)
  • Empfänger von Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (sowie unbegleitete minderjährige Flüchtlinge)
  • Empfänger von laufenden Leistungen der Kriegsopferfürsorge

Diese Tickets zum MobilPass sind erhältlich:

  • MonatsTicket MobilPass: einen Monat lang rund um die Uhr in den ausgewählten Städten und Gemeinden gültig. Es gilt von jedem gewünschten Tag einen Monat lang, also z. B. vom 11. Eines jeden Monats bis zum 10. des nächsten Monats. Übertragbar ausschließlich an Berechtigte für MonatsTickets MobilPass. Kostenlose Mitnahme von einer weiteren Person über 14 Jahre (mit MobilPass, KölnPass oder Bonn-Ausweis) sowie von bis zu drei Kindern und einem Fahrrad werktags ab 19.00 Uhr bzw. an Wochenenden/Feiertagen ganztag möglich.
  • 4erTicket MobilPass: für eine Person oder mehrere gleichzeitig – ein Feld pro Person und Fahrt.
  • Für einzelne Fahrten können Sie Ihr MonatsTicket MobilPass mit einem AnschlussTicket oder EinfachWeiterTicket erweitern.

Preise (gültig ab 01.01.2020)

* KölnPass- bzw. Bonn-Ausweisinhaber erhalten aufgrund einer weiteren Kostenübernahme durch die Städte Köln und Bonn höhere Ermäßigungen.

Wo erhalte ich den MobilPass?

Der MobilPass wird im Verkehrsverbund Rhein Sieg durch JobCenter, Sozialämter und bei Empfängern von Hilfe zum Lebensunterhalt aus der Kriegsopferfürsorge von dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) ausgegeben und jeweils für die Dauer der Berechtigung bis zum Ende eines Monats, jedoch für max. 12 Monate ausgestellt.