150 Jahre Stadtwerke

150 Jahre Stadtwerke Brühl

Von 11 Uhr an bis zu den letzten Klängen des Rockmusikers Andreas Kümmert war der Brühler Marktplatz fast durchgängig komplett gefüllt. Den Besuchern wurde allerdings auch jede Menge Programm geboten.

„Das Konzept ist voll aufgegangen“, freut sich das Orga-Team um Martin Lösch. „Wir durften nur in zufriedene Gesichter schauen und haben jede Menge positives Feedback von den Besuchern bekommen.“ Ein Highlight für Groß und Klein war auf jeden Fall der Besuch der WDR-Maus. Doch sie war nicht allein auf den Marktplatz gekommen. Im Schlepptau waren auch ihre Freunde Elefant, Shaun das Schaaf und Käpt'n Blaubär. Die alten Hasen hatten natürlich keinerlei Berührungsängste, genossen das Bad in der Menge und erfüllten geduldig allerlei Selfie-Wünsche.

Besonders voll wurde es am Nachmittag auf dem Brühler Marktplatz, als plötzlich die JeKits für ein spontanes Geburtstagsständchen vorbeigekommen waren. Die Nachwuchsmusiker der Brühler Grundschulen waren mit einer beeindruckenden Zahl von rund 150 Jungen und Mädchen am Start – so viel, dass die Sänger und Musiker nicht einmal alle auf die schon recht große Bühne passten. Im Anschluss an ihr kleines Ständchen, überreichten die Kinder der Stadtwerke-Geschäftsführerin Dr. Marion Kapsa noch einen großen Blumenstrauß, die sich mit Kappen bei ihnen für den spontanen Besuch bedankte.

Aber auch neben der Bühne war viel los. So sorgten allein 66 Mitarbeiter der Stadtwerke Brühl dafür, dass die Besucher alle Facetten des modernen Dienstleistungsunternehmens kennenlernen konnten. Von der Technik, über das KarlsBad bis hin zur Personalabteilung waren alle vertreten. „Das war genial“, freute sich Martin Lösch. „Alle haben an einem Strang gezogen und mit ihrem Einsatz dazu beigetragen, dass unser Fest für alle so ein toller Tag wurde.“

Auch beim Spendenradeln stand das Spinning-Rad nur selten still. Mehr als 3,5 Stunden haben alle Besucher zusammen in die Pedale getreten und zur Überraschung aller Beteiligten die Spendenbeträge äußerst gerecht verteilt. So konnten die Stadtwerke Brühl nun jeweils 500 Euro an Dirk Siebald vom Sonderspaß, Heidi Bär-Heinz vom Kinderschutzbund-Brühl, Barbara Minwegen und Gabi Schippel vom Förderverein KiTa Pehle sowie an Bernhard Schumacher und Marcel Uz vom Schumaneck Kinderhaus überreichen.

Bildergalerie

Festbilder
32 Bilder
JeKitz
21 Bilder
Die Maus
45 Bilder
 
Zeige Alben 1 bis 3 von 3
 

Sollten Sie der Veröffentlichung nicht zustimmen, bitten wir um eine kurze Information mit der Bildnummer an sebastian.weber@stadtwerke-bruehl.de. Wir werden das Bild kurzfristig entfernen.